Menü-Icon

Autismus-Zentrum

Was ist Autismus?

Autismus wird heute in der internationalen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme (ICD-10) den „tiefgreifenden Entwicklungsstörungen“ zugeordnet. Es wird davon ausgegangen, dass es sich bei Autismus um eine komplexe, neurobiologisch bedingte Beeinträchtigung handelt. Diese führt bei den Betroffenen zu einer erheblichen psychosozialen Belastung und zu einer massiven Beeinträchtigung der Lebensqualität sowie der Teilhabe an der Gesellschaft.
Die tiefgreifende Entwicklungsstörung zeigt sich z. B. in:

In der aktuellen Klassifikation werden verschiedene Untergruppen voneinander abgegrenzt:

Therapie

In der autismusspezifischen Therapie werden individuelle Therapiepläne auf die Bedürfnisse des Klienten entwickelt, die die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse beinhalten und berücksichtigen. Unser Ziel ist es, Menschen mit Autismus zu befähigen, ihr individuelles Entwicklungspotenzial zu entdecken und zu entfalten. Dazu gehören unter anderem:

Im Therapiezentrum sind die Fachbereiche Heilpädagogik, Sozialpädagogik, Motopädie, Musiktherapie und Beschäftigungstherapie vertreten. Im Sinne der Nachhaltigkeit der Maßnahme ist die Beratung von Angehörigen von autistischen Menschen sowie des gesamten Umfeldes (Kindergarten, Schule, Arbeitsplatz etc.) ein zentraler Teil unserer Arbeit.
 

Der Weg zur Therapie

Der Erstkontakt kann per Telefon, Brief, Fax oder E-Mail erfolgen, um einen Termin für eine kostenfreie Erstvorstellung zu vereinbaren. Die Finanzierung der Therapie erfolgt über das örtliche Sozial- oder Jugendamt. Wir beraten Sie gerne bei der Einholung der notwendigen Unterlagen und Beantragung der Therapie. 

 

Kontakt

Ambulantes Beratungs- und Therapiezentrum 
für Menschen mit Autsimus
Kellergasse 1
53909 Zülpich-Bürvenich
Tel.: 02425 709-112

oder Verwaltung Lebenshilfe HPZ
Tel.: 02425 709-100

Volker Eßer Volker Eßer Leitung Autismus-Ambulanz Tel.: 02425 709-112