Menü-Icon

Kleiner Kosmos Felsenkeller

Das Kunstprojekt zur Landesgartenschau Zülpich 2014

Der FELSENKELLER
Felsenkeller Auf dem Gelände der Lebenshilfe HPZ Bürvenich befindet sich der vormalige sogenannte "Felsenkeller" mit drei großen Höhlen in den Ausläufern der Kalkeifel. Diese wurden Mitte des 19. Jahrhunderts in das Gebirge oberhalb des Ortes gesprengt, um als Eiskeller zur Kühlung des Bieres einer ortsansässigen Brauerei zu dienen.
Der sogenannte "Felsenkeller" ist ein inzwischen verwunschenes Relikt des Industriezeitalters und wird 2013 und 2014 zum Dreh- und Angelpunkt des weitgespannten und Ortsspezifischen Kunstprojekts von Rolf A. Kluenter in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe HPZ unter dem Oberthema "Kleiner Kosmos Felsenkeller".

Das KUNSTPROJEKT
"Kleiner Kosmos Felsenkeller" ist ein gemeinnütziges Kunstprojekt mit und für Menschen mit Behinderung sowie der Ortsgemeinschaft Bürvenich/Eppenich.

Der ZENTRALE FOKUS
In kreativ-Workshops der Lebenshilfe HPZ unter dem Obertitel SURVIVAL wurden die Menschen mit Behinderung an die klassischen Medien der Bildenden Kunst sowie an die Neuen Medien Fotografie und Video unter fachlicher und künstlerischer Leitung herangeführt.

WEITE AUSSICHT
Der geologische Wanderweg Bürvenich – eine Film- und Fotografie-Dokumentation von Rolf A. Kluenter.

FELSENKELLER STAGE – Haushalte, soziale Gruppen und individuelle Narrativen
Der in Shanghai und Bürvenich lebende Künstler und Filmemacher Rolf A. Kluenter inszenierte und portraitierte die sozialen Gruppen und die Vereine der Ortsgemeinschaft Bürvenich-Eppenich sowie die Mitarbeiter und Bewohner der Lebenshilfe HPZ im Felsenkeller, dem vormaligen Eiskeller der Nagelschmid Brauerei und dem Schutzraum während der Kriegszeit.

IN FULL VIEW – ein poetisch-dramatischer Kunst-Film
Mit einer Besetzung von sechs internationalen SchauspielerInnen realisierte Kluenter ausserdem vor Ort seinen neuen Film IN FULL VIEW, der die Geschichte von 6 Protagonisten erzählt, deren Wege sich im Bürvenicher Felsenkeller kreutzen. Christina, Tom, Simon, Mimi, Puiyee und Joey – die sechs ehemaligen Bewohner des vormaligen Kinderheims für Waisen in Bürvenich kehren nach vielen Jahren an den Ort ihrer Kindheit zurück und kämpfen mit ihren Erinnerungen.
Der Film IN FULL VIEW zeichnet Fragmente der Erinnerung, Vision und Utopie, die im Bewusstsein der Protagonisten an diesem geheimnisvollen und metaphorischen Ort „Felsenkeller“ (wieder-)erwachen.
Drehbuch und Regie Rolf A. Kluenter. Eine BodhiBonzai Produktion, Hong Kong, Shanghai, The Eifel.

DIGITALES GEDAECHTNIS
Die sich seit dem frühen 20. Jahrhundert entwickelnden Fotografie- und Film-Archive aus Bürvenich und Eppenich wurden digitalisiert und aufgearbeitet.

SOUND ATLAS
ORT+LAUT, Sound-Lounge, Baiern in Bürvenich, die Bergpredigt und andere Ton-Events am Grottenvorplatz auf dem Gelände der Lebenshilfe HPZ, Bürvenich.

SURVIVAL, der Pavillon
Der autistische Künstler Leland Lee, Taipei, Taiwan gestaltete die Fassaden des KKFK-Pavillon auf der NRW LAGA in Zülpich 2014.

EDITIONEN
Limitierte Künstler-, Poster- und Postkarten-Editionen wurden während der LAGA Zülpich 2014 angeboten. Wertvolle KKFK-Editionen wurden exklusiv herausgegeben:

A. Kunsteditionen mit direktem Bezug zu KKFK:
(1) SURVIVAL - Edition der kreativ Workshops
(2) Leland Lee Edition
(3) Kluenter Edition

B. Kunsteditionen mit assoziativem Bezug zu KKFK:
(1) Hendrina Krawinkel - der röhrende Hirsch.
(2) Susanne Wichmann - Lippenbekenntnisse.
(3) Gisela Zimmermann Thiel - PASSAGE. Bangui + zurück.
Im Verlauf der Produktionsarbeit werden Dokumentarfilme der Projektkomponenten realisiert werden.

Die Resultate der Fotografie- und Film-Produktionen wurden 2014 im Felsenkeller in Form einer attraktiven Gesamtinstallation sowie im Pavillon der Lebenshilfe HPZ SURVIVAL auf der LAGA Zülpich 2014 ausgestellt.