Therapiezentrum Düren-Nordeifel GmbH

Autismus-Ambulanz für den Kreis Düren und Teile des Rhein-Erft-Kreises

Das Therapiezentrum Düren-Nordeifel, eine Tochter der Lebenshilfe HPZ Zülpich-Bürvenich gGmbH, hat es sich zur Aufgabe gemacht, spezialisierte Hilfen für Menschen mit Behinderung und Autismus und deren sozialen Umfeld zu installieren. Im Mittelpunkt ihrer Bestrebungen steht das Prinzip der Normalisierung und Inklusion, um eine gesellschaftliche Integration zu fördern.

Seit der Gründung im Jahre 2010 ist ein innovatives und multiprofessionelles Team entstanden, welches mit viel Engagement und Freude die Aufgaben des Therapiezentrums wahrnimmt und ausführt.

Die Betreuung erfolgt dabei sowohl ambulant in den über 450 qm großen Räumlichkeiten des Therapiezentrums an der Glashüttenstraße 4, im GHT Park, bzw. in den kooperierenden Kindertagesstätten, Schulen, etc. als auch im Lebensumfeld der Klienten.

Wir kooperieren mit dem gesamten sozialen Umfeld, die den Menschen mit Autismus nahestehen. Zudem kooperiert das TZDN mit dem Forschungszentrum Jülich und ATZ Köln.

Es finden regelmäßige Netzwerktreffen mit dem ATZ Aachen, Mitarbeitern des Sozialpädiatrischen Zentrums SPZ in Birkesdorfer Krankenhaus, Gesundheitsamt Kreis Düren und die Kreise als Kostenträger – in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Jobcoaching und dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) als Begleitung ins betreute Wohnen.